SWOT (Stärken, Schwächen, Möglichkeit, Gefahr) Analyse

Retrospektive Idee – Erkundung der Stärken, Schwächen, Möglichkeitr und Gefahr von Einzelpersonen oder des gesamten Teams.

Was ist die SWOT Analyse?

Die Stärken, Schwächen, Möglichkeit, Gefahr Analyse ist ein Instrument, das die Teambildung unterstützt und gleichzeitig einen Überblick über die internen und externen Faktoren gibt, die die Leistung eines Teams beeinflussen. Die Teilnehmer definieren die (S) Stärken (Strengths), (W) Schwächen (Weaknesses), (O) Möglichkeit (Opportunities) und (T) Gefahr (Threats), auf die sie gestoßen sind, und gestalten dann ihre nächsten Schritte unter Berücksichtigung dieser Faktoren.

Der Stärken, Schwächen, Möglichkeit, Gefahr Rahmen wurde von Albert Humphry geschaffen. Ihr Ziel war es, eine Unternehmensstrategie im Kontext des Marktes zu unterstützen. Stärken und Schwächen beziehen sich auf interne Faktoren, während Chancen und Risiken auf externe Faktoren ausgerichtet sind. Der Rahmen wird nun auf breiterer Basis eingesetzt, um realistische, erreichbare Ziele zu erreichen und gleichzeitig das Risiko zu minimieren und die Effizienz zu maximieren.

Die Stärken, Schwächen, Möglichkeit, Gefahr Analyse dient der Teambildung, da sie den Teammitgliedern hilft, sich gegenseitig besser kennen zu lernen. Sie lässt sich auch gut in eine Zukunftsperspektive übersetzen, die dazu beitragen kann, eine hochrangige Strategie für die Zukunft zu entwickeln.

Format der SWOT Analyse

Stärken

Welche Vorteile haben wir gegenüber anderen? Über welche Ressourcen, Fähigkeiten und Kenntnisse verfügen wir? Was gibt uns Vertrauen?

Schwächen

Welche Schwächen haben wir im Vergleich zu anderen? Wo sind wir unzureichend ausgestattet? Was sind unsere Wissenslücken?

Möglichkeit

Was könnten wir tun, um unsere Vorteile zu nutzen? Was können wir auf der Grundlage unserer Stärken ausbauen?

Gefahr

Was könnte sich negativ auf uns auswirken? Was könnte unseren Erfolg gefährden? Was haben wir in der Vergangenheit erlebt, das uns entgleist ist?

Diese Art der Retrospektive kann verwendet werden, wenn Ihr Team Schwierigkeiten hat, eine Aufgabe zu erledigen. Die Möglichkeit, zu sehen, was Sie gebremst hat und was Sie trotzdem erreicht haben, kann Ihnen Selbstvertrauen geben, wenn Sie versuchen, eine schwierige Aufgabe zu bewältigen.

Geeignete Eisbrecherfragen für die SWOT Analyse

  • Glauben Sie, dass Stärken wichtiger sind als Chancen? Erklären Sie warum.
  • Sehen Sie Extrovertiertheit als Stärke oder Schwäche?
  • Was ist Ihrer Meinung nach der beste Weg, mit einem Risiko umzugehen?

Retro Generalprobe

Wenden Sie die SWOT Analyse auf den kürzlich erfolgten Kauf eines Welpen an. Definieren Sie die Stärken, Schwächen, Möglichkeit, Gefahr, die sich daraus ergeben können.

Was wäre Ihr nächster Schritt nach dem Kauf eines Welpen, wenn Sie diese Informationen berücksichtigen?

Ideen und tipps für ihre SWOT Analyse

  • Suchen Sie nach einer Möglichkeit, das Gruppendenken zu durchbrechen oder eine gute Idee nicht ungenutzt zu lassen? Warum nicht einmal eine asynchrone SWOT-Analyse ausprobieren? Es bietet Ihrem Team nicht nur eine Plattform, um sich auf die Projektprioritäten zu konzentrieren, sondern gibt den Teammitgliedern auch die Möglichkeit, ihre eigenen Gedanken in ihrer eigenen Zeit einzubringen.
  • Behalten Sie bei Ihrer Retrospektive Ihre Teamvereinbarungen im Blick. Denken Sie daran, dass Sie sie jederzeit ergänzen können.
  • Möchten Sie einen psychologisch sicheren Raum schaffen? Gestalten Sie Ihre Retrospektive so, dass die Teilnehmer ihren Beitrag anonym leisten können – so werden alle Stimmen gleich laut gehört und die Ideen stehen im Mittelpunkt und nicht die Person, die sie vorgeschlagen hat.
  • Nutzen Sie Ihren Präsentationsmodus und vertiefen Sie Ihre Ideen in der Brainstorming-, Gruppierungs- und Diskussionsphase Ihrer Analyse. Dies gibt denjenigen, die den Beitrag geleistet haben, die Möglichkeit, sich zu erklären und gehört zu werden.
  • Nutzen Sie die Art und Weise, wie Teams abstimmen, um Prioritäten zu verwalten. Auf diese Weise können Sie die wichtigsten Punkte besprechen und sie dann nach Bedarf in die entsprechenden Gruppen oder Spalten verschieben.

Wie man eine SWOT Analyse in TeamRetro durchführt

Start your retrospective in a click
Log into TeamRetro and choose your sprint retrospective template.

Invite your team easily – no separate accounts needed
Send an email invite, a link or add to your Slack channel to get people started quickly. SSO options are also available.
Time to brainstorm
Each team member can now brainstorm individually under each topic. This avoids group think and allows everyone to have their say. They can indicate when they have finished, or you can set a timer so that you know when to move onto the next stage.
Gruppierung von Ideen nach einem Brainstorming in einer retrospektiven Sitzung
Group related ideas
Drag and drop  related ideas to combine them for easier voting. TeamRetro can also automatically suggest ideas that are similar, saving you and your team valuable time.
Gruppierung von Ideen nach einem Brainstorming in einer retrospektiven Sitzung
Vote independently to avoid anchoring
Each team member votes on what they would most like to discuss further. The results won’t be displayed to everyone until you advance to Discuss.
Gruppierung von Ideen nach einem Brainstorming in einer retrospektiven Sitzung

Discuss the most important things first
You and your team discuss the top voted ideas and can capture deep dive comments.  Presentation mode allows you to walk your team through ideas one-by-one and keep the conversation focused.

Gruppierung von Ideen nach einem Brainstorming in einer retrospektiven Sitzung

Review and create actions

Easily facilitate discussion by bringing everyone onto the same page. Create action items, assign owners and due dates that will carry through for review at the next retrospective.

Gruppierung von Ideen nach einem Brainstorming in einer retrospektiven Sitzung

Share the results
Once you have finished your retro, you can share the results and actions with the team. Your retro will be stored so you can revisit them as needed.

Congratulations! You’ve just run a retro like a boss.
Want more? Read on.